Nessie!! \o/

Der Loch Ness Marathon ist einfach großartig. Ende.

Das Eventzentrum, sowie das Ziel befinden sich im kleinen Städtchen Inverness. Die Größe des Events ist recht überschaubar, es wirkt alles sogar ein wenig familiär.

Der Lauf an sich ist wirklich außergewöhnlich. Man steigt um 5:30 Uhr in einen Bus, der die Läufer gute 42 km aus der Stadt fährt. Die Sonne geht über den Highlands auf und am Start stehen viele verschlafene Sportler… und 10 Dudelsackspieler, die einen auf die Strecke bringen.

Die Strecke führt mitten durch die Highlands. Man sieht Schafe, wunderschöne Natur, ab und zu ein paar vereinzelte Menschen, die einem zujubeln und natürlich Loch Ness. Auch wenn Loch Ness an sich nicht sonderlich faszinierend ist (ist ein sehr langer See und Nessie habe ich erst in aufblasbarer Version im Ziel gesehen), hat es unwahrscheinlich viel Spaß gemacht hier zu laufen. Die Strecke war selbstverständlich anspruchsvoll, immerhin ging es durch die Highlands. Und so ein deutlich bemerkbarer Anstieg bei 30 km bleiben auch im Gedächtnis.

Es war toll irgendwann wieder die Stadt zu erreichen und mit ein paar anderen Läufern im Schlepptau ins Ziel zu humpeln.

Ich habe mir vorgenommen den Lauf auf jeden Fall nochmal zu machen! Dieser Marathon ist neben dem Hamburg Marathon einer meiner bisherigen Favoriten.

Der Loch Ness Marathon findet Ende September / Anfang Oktober statt. Nähere Infos findet ihr hier.

Meine persönliche Wertung: 5 von 5 Ponyhufen!






instagramFacebook