Time flies when you are having fun…!

Es ist also wirklich schon 339 Tage her seitdem ich beschlossen habe einen Ultra Marathon zu laufen. Ich habe mich 29 Wochen explizit darauf vorbereitet, 29 Wochen Diät gehalten und ungefähr 250 Stunden mit Training vebracht.

Man selbst merkt von den Veränderungen immer wenig, da der Fortschritt wirklich langsam voran geht. Aber die körperliche Leistung kommt halt nicht von heute auf morgen. Aus meinem Gefühl heraus hätte ich gesagt, ach das hat doch alles nicht viel gebracht, jedoch sieht man an dieser Grafik, dass sich doch einiges getan hat:

Auch wenn sich hinsichtlich Gewicht recht wenig getan hat, sehe ich an den anderen Werten (und an meinen Klamotten und an den Vorher-Nachher-Fotos) einen deutlichen Unterschied. Damit bin sogar ich recht zufrieden.

Auch eine Verbesserung der Pace um ca. 1 Minute pro Kilometer (auslegbar auf alle Laufbereiche) ist auch nicht schlecht (obwohl ich nicht so viel leichter geworden bin, als ich eigentlich wollte).

Insgesamt bin ich seit Start des Trainingsplans 1370km gelaufen und hatte meistens 6 Trainingstage pro Woche. Rückblickend war das Training zeitlich wirklich sehr intensiv, aber noch machbar. Viel Luft nach oben sehe ich ehrlich gesagt aber nicht mehr. Ich habe sehr vieles für das Training vernachlässigt (Familie, Freunde, andere Hobbies) und es war schwer einfach mal abzuschalten.

Morgen geht es dann auf große Reise und Samstag stelle ich mich meiner bisher größten Herausforderung. Ein Bericht dazu wird nächste Woche folgen.

Bis dahin…!