Genau 2 Monate ist es nun her, dass ich mit Diät und dem speziellen Marathon Training begonnen habe. Beides läuft eigentlich ganz gut. Ich sehe keinen Meilenstein auf mich zurollen, aber dafür dass ich letztes Jahr eine längere Pause hatte, ist das Ganze doch ganz in Ordnung.

Ich habe mittlerweile ein wenig an Gewicht verloren, einiges an Fett gegen Muskeln eingetauscht und die GA1 Pace bei der man gefühlt ewig laufen könnte pendelt sich auch wieder bei 07:00 min ein. Auch die langen Läufe liefen bisher gut. Ich musste kein Training abbrechen und größere Muskelprobleme blieben ebenfalls aus.

In 4 Wochen ist es dann auch schon soweit. Ich düse nach Holland und laufe meinen ersten Marathon der Saison. Ich bin tatsächlich gespannt wie das so wird. Eine Bestzeit steuere ich ja ohnehin nicht an, von daher sollte das Ganze eigentlich hinhauen (der Marathon hat ein Limit von 5 Stunden und ich möchte wenn es geht unbedingt finishen).

Ich denke wenn das Training weiterhin so konstant bleibt, sollte der Marathon keine Hürde sein und ich kann mich nach einer kurzen Erholungsphase danach endlich dem eigentlichen Ziel widmen! Hach, ich bin aufgeregt.

Also kucken wir mal wie der Lauf diesen Sonntag so wird… es sind Dauerregen und Sturm angesagt… nicht die besten Voraussetzungen für 32km laufen. Na, mal sehen ob ich mir da was einfallen lassen kann oder es einfach versuche durchzuziehen.

Und, das Beste ist ohnehin… es ist FREITAG! :)